Creux du Van

"Ich erkunde den Felsenkessel von Creux du Van: zu fast jeder Jahreszeit ein botanisches Paradies, wunderschön gelegen und mit einem atemberaubenden Panorama; Wildtierreservat und Ort hoher Erdenergie. Die gerundete Felswand fällt 150 Meter tief auf eine Geröllhalde, und in den Ritzen der Kalksteinschichten klammern sich kühn einzelne Bäume fest. Der Weg, der den Kessel umrundet, führt an der Kante einer losen Steinmauer entlang. Hier und da fehlt nur noch ein knapper Meter bis zum Abgrund. Auf dem letzten Drittel ist der Blick auf die Felswände besonders eindrücklich. Da kann man auch den berühmten Steinböcken begegnen. Dieses Mal haben wir kein Glück, aber wir kommen wieder! "

Eustache

Infos
Das grösste Naturschutzgebiet des Kantons (15,5 km2)

Zugang
Zugang zu Fuss: von Noiraigue
Zugang per Auto: von St-Aubin, Couvet oder Travers zuerst auf einer asphaltierten Strasse, dann über einen asphaltierten Weg bis zum Restaurant Soliat . Der Felsenkessel von Creux du Van befindet sich ca. 300 m zu Fuss vom Restaurant.
Im Winter erkundigen Sie sich am besten vor der Abfahrt über die Zugangsmöglichkeit.

Gut zu wissen
Restaurants und Unterkünfte: Restaurant de la Ferme Robert (beim Aufstieg); Ferme du Soliat (oben)

Download

Prospekte Creux du Van | PDF, 32.55 MB

Boutique Goût & Région
Place de la Gare
2103 Noiraigue
T. +41 (0) 32 889 68 96